Kamine - Kaminsanierung


Der ausgebildete Kaminsanierer der Firma Von Känel und Sieber AG ist in der Lage, den Zustand einer Kaminanlage kompetent zu beurteilen und eine objektbezogene Sanierungslösung anzubieten, die dem neuesten Stand der Technik entspricht.

Eine durch unsere Fachleute erfolgte Kaminsanierung verspricht zur dauerhaften Lösung mit hohem wirtschaftlichen Nutzen zu werden.

Es werden - je nach den technischen Anforderungen - verschiedene Kaminsysteme eingesetzt.

 


Kaminsanierung einen Tag lang miterlebt










1. Kamin mit Schamotten-Rohre

Fusselement mit Bodenablauf

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Adapterstück mit eingebauter Kondensatfalle verhindert das Zurücklaufen des möglicherweise im Kamin anfallenden Kondensats in das Rauchrohr- Verbindungsstück und in den Heizkessel.

Das Fusselement mit Kondensatablauf, die Explosionsklappe oder Russtüre,wie auch das Rauchrohr-Anschlusselement, werden über die seitlichen Öffnungen eingebaut.

 

 

 

 

 

Wenn der bestehende Kamin nicht über seine ganze Höhe senkrecht verläuft, also wenn er eine "Schleifung" enthält, muss er zum Einbau eines neuen Innenrohres in diesem Bereich seitlich geöffnet werden.

Die Rohre für den unterhalb der "Schleifung" liegenden Kaminteil werden über diese Öffnung eingebaut. Ein spezielles Versetzgerät führt das Rohr und sichert die einwandfreie Verbindung mit den darunter liegenden, bereits versetzen Rohren.

Mittels vorgefertigter Winkelsegmente aus Schamotte, kann der neue Kaminzug problemlos dem Schleifungswinkel angepasst werden.

 

 

 

 

 

Im senkrecht verlaufenden Kaminteil oberhalb einer Schleifung, oder wenn der Kamin über seine gesamte Höhe senkrecht verläuft, erfolgt der Einbau des Schamottenrohres über die Kaminmündung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem neuen, leichtgewichtigen Kaminhut aus dünnwandigem, glasfaserverstärktem Beton, wird der Kaminsanierung die "Krone" aufgesetzt.

Der bei dieser Kaminsanierung verwendete Hut mit den Aussenmassen 96/96 cm, wiegt leichte 37 kg (mit einer gleichgrossen Abdeckplatte aus Schwerbeton müssten 100 kg mühsam und gefahrvoll auf das Dach geschleppt werden).

Der CEMFOR Kaminhut schützt den extremen Wetterbedingungen ausgesetzten Kaminkopf nicht nur gegen Regen und Schnee, sondern er sichert dank seiner strömungsgünstigen Form die saubere Abströmung der Rauchgase und verhindert die neuerliche Verschmutzung der Kaminfassade.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

Anlässlich einer Kaminsanierung ist in den überwiegenden Fällen auch die Erneuerung der Kaminfassade erforderlich.

Mit einer Verkleidung des Kaminkopfes mit CEMFOR Fassadenplatten werden eine optisch ansprechende Lösung und ein dauerhafter Schutz erreicht

 

2. Kamin mit CNS V4-Rohren

Einbau analog 1

 

3. Kamin mit PVDF Kunststoff-Rohren

Einbau analog 1

 

 

Die SUVA-Vorschriften sind beim Kaminbau zwingend von der Unternehmung und der Bauherrschaft einzuhalten, evtl. wird ein Gerüst benötigt - erstellt durch eine Spezialfirma.


 

Untermenü:
Solaranlage für Warmwasser-Erwärmung
Wärmenpumpen
Holzheizung
Oelheizung
Speicher für Heizung + Warmwasser
Kesselsanierung
Kamine - Kaminsanierungen
Aussenkamine
Fussbodenheizung
Heizkörper, Radiatoren Konvektoren Handtuchheizkörper
Solaranlage für Heizungsunterstützung
Pellets-Heizung
Kaminöfen
Wassererwärmer (Boiler)
.
Renovationen + Umbauten